Römertopf – Brotbackform: Pane, für Brote bis zu 1 kg

Seit Jahren backe ich sofern es meine Zeit erlaubt mein Brot selbst, ich besorge mir hierzu mein Mehl aus meiner Lieblingsmühle, da weiß ich auch was ich habe. ( Natürlich funktioniert auch alles tadellos mit den fertigen Backmischungen welche man kaufen kann ) Es heißt oft Brot backen sei schwierig und ich muss gestehen ab und an in der Anfangszeit je nach neuer Teig / Variante ging mir schon das eine oder andere tatsächlich daneben. Heute möchte ich Euch daher von Römertopf die runde Brotbackform: pane vorstellen ( Für 1kg Backmischung ) und möchte Euch mitnehmen in die Kunst des Brot backens mit der pane von Römertopf, welche wie Ihr auf dem oberen Bild seht dem Brot eine schöne Form gibt und in welcher meine Brotmischungen welche ich selbst je nach Laune kreativ zusammenstelle  auch immer gelingt.

Weshalb aber überhaupt Produkte von Römertopf nutzen, was ist der Vorteil und was steht hinter Römertopf?  Zuerst einmal ermöglicht uns der Römertopf eine schonende Zubereitung unserer Speisen hinzu kommt das alles saftig bleibt und die Nährstoffe bleiben uns erhalten. Der Vorteil ist auch bei allen Römertöpfen das Garen im eigenen Saft und keine Zugabe von Fett. Römertopf hat nicht nur die pane entwickelt für unser Brot sondern ein breitgefächtertes Angebot, von saftigem Brot backen bis hin zu Bräter für Grill und Backofen aber auch Extra Formen für Geflügel. Auch die Brottöpfe kann ich Euch empfehlen, unser Brot hält lange frisch und bleibt saftig. Hier kommt Ihr zur Übersicht des Angebotes von Römertopf: Produkte von Römertopf

Hier ist also nun die pane welche ich Euch vorstellen möchte, eine Brotbackform welche aber auch für Kuchen genutzt werden kann. ich nutze sie für mein Brot und kann Euch bestätigen: das Brot gelingt, die Kruste ist knusprig und dadurch das die Pane vor der Nutzung zu 2/3 in Wasser ca. 8-10 Minuten eingeweicht wird ist das Brot sehr saftig und ich muss kein extra Glas Wasser mehr in den Backofen stellen.

Zuerst habe ich meinen Teig zubereitet, hier hatte ich Anteile von Roggenmehl, Sonnenblumenkerne und anteilig Weizenmehl hinzugegeben. Nach der Zeit des *Teig gehen lassens habe ich die pane Form eingefettet und mit Mehl eingestäubt.

Der Clou daran ist das ich nun den Teig schon in die Form gebe und diesen dann mit der pane zu 2/3 für ca 8-10 Minuten ins warme Wasser stelle, dies bewirkt das sich der Römertopf pane mit Wasser anreichern kann und der Teig nochmals *gehen darf.

Hier habe ich nach meinem Ermessen mit dem Messer ein Muster eingeritzt und den Teig mit Mehl bestäubt. Nach ca 10 Minuten habe ich nun die pane aus dem Wasser genommen und habe ihn auf die vorletzte untere Stufe in den KALTEN Backofen gestellt. Vorheizen NICHT ERWÜNSCHT da es sonst passieren kann das Euch die pane zerspringt, hat natürlich den effektiven Vorteil das hier auch Kosten gespart werden können.

Den Backofen habe ich nun auf 220 Grad Ober und Unterhitze gestellt, bei Heißluft bitte auf 200 Grad und habe das Brot 1 Stunde und 20 Minuten gebacken. ( Römertopf empfiehlt bei Ihren Rezepten welche mitgeliefert werden 1 Stunde, mein Brot benötigte länger, kann man ja super testen mit dem Langnadel Test )

Und was soll ich Euch sagen? Gleich mein erster Versuch mit der Brotbackschale pane von Römertopf ist gelungen! Ich muss zugeben ich hatte es nicht erwartet und war demzufolge auch begeistert. Mein Brot holte ich aus dem Backofen heraus und es lies sich unproblematisch aus der pane lösen.

Da meine Familie immer *scharf ist auf frisches Brot habe ich es aufgeschnitten während es noch sehr warm war und meine Familie lies es sich schmecken. Und nun kann ich Euch sagen:

Das Brot ist luftig, die Kruste knusprig, alles so lecker und frisch, ich kann Euch die pane von Römertopf wärmstens ans Herz legen, heute backe ich wieder damit Brot und weiß jetzt schon das sich meine Familie wieder darauf stürzen wird. Besonderst gut gefällt mir auch das mein Brot in der pane sogar noch besser aufgeht als sonst ohne pane, dies liegt an dem verbesserten Klima im Backofen welches durch das Einweichen der pane zustande kommt. Die pane könnt Ihr Euch hier näher betrachten: Römertopf Pane es gibt sie in rund wie diese hier für 1 kg Teig aber auch in länglich 750 Gr. Zudem: Alles ist Geschirrspüler geeignet und sogar Mikrowellengeeignet, insofern der Bräter von der Größe her in die Mikrowelle passt.

Die pane erhaltet Ihr bei Internetfachhändler oder direkt beim Fachhändler zum Preis zwischen 20 – 30 Euro.

Mein herzliches Dankeschön gilt dem Unternehmen Römertopf, herzlichen Dank das ich testen durfte, ich bin begeistert und gebe der pane von 10 möglichen Punkten Ihre verdienten 10 Punkte! 🙂

 

 

3 Gedanken zu “Römertopf – Brotbackform: Pane, für Brote bis zu 1 kg

  1. Liebe Emma, solch einen tollen Bericht habe ich lange nicht gelesen! Danke für solch eine ausführliche Rezension. Ich habe vorher nicht gewußt, das es Brotbackformen von Römertopf gibt. Total ideal die pane! Werd ich mir auch kaufen. 🙂
    Dankeschön. 🙂

Schreibe einen Kommentar